Bild
blockHeaderEditIcon

Fahrrad-Reise in Südtirols Süden

"Glücksfall Natur"

8-tägige Reise vom 28.09. bis 05.10.2019 (Sa. - Sa.)

 
Reisebeschreibung:

Die wunderschönen schneebedeckten Gipfel des Ortler Massivs, frühsommerliche Naturwiesen, klare Bergseen, ausgedehnte Apfelplantagen und die Aussicht auf die Weinberge begleiten Sie entlang der plätschernden Flüsse  durch den Norden Italiens.

Das Land der wunderschönen Dolomiten als Genussradler zu erleben, wird für Sie eine neue Erfahrung sein.  Entspannt radeln Sie durch unterschiedliche Landschaftsbilder meist leicht abfallend auf den schönsten Radstrecken im Süden Südtirols.

Am azurblauen Reschensee mit Blick auf das schneegepuderte Ortler Massiv, direkt am Kirchturm des versunkenen Ortes Graun, startet unsere Radreise.  Die „Via Claudia Augusta“ führt uns autofrei talwärts durch den fruchtbaren Vinschgau entlang der Etsch bis Meran und Bozen.  Auf allen Radstrecken bestaunen wir die vielen Schlösser und Burgen an den Berghängen. Wir nehmen uns Zeit zur Erkundung und zum Flanieren durch die Laubengassen der Kurstadt Meran und der Landeshauptstadt Bozen. Historische Herrschaftshäuser und Weingüter bestimmen das Bild von Kaltern. Genießen Sie die Radlerpause am wärmsten See der Alpen, dem Kalterer See. Im Eisacktal zeigen wir ihnen das historische Brixen. Ab St. Leonhard radeln wir leicht abfallend durch das Passeiertal bis Meran.

Bisherige Teilnehmer sind begeistert von der Qualität der Südtiroler Radwege. Auf diesen Wegen, in Begleitung der Südtiroler Landschaften, macht Genussradfahren einfach Spaß. Uns ist wichtig, dass Sie aufgrund einiger Abfahrten Ihr Fahrrad sicher beherrschen. 
 

Die Hotels:

2 Zwischenübernachtungen in Tirol im Raum Reutte

www.edelweiss.at

3-Sterne Superior Hotel Kreuzwirt in Naturns mit 5 Übernachtungen

www.kreuzwirt.net

Sie übernachten in Südtirol im ***S Kleinkunsthotel Kreuzwirt im Zentrum von Naturns.
Das Hotel wurde jüngst komplett renoviert und bietet in allen Zimmern höchsten Komfort.

Das Kleinkunst-Hotel Kreuzwirt steht nicht nur für die Kleinkunst, sondern auch für Freundlichkeit, familiäres Ambiente und 110 Jahre lange Familientradition in der Gastwirtschaft. Im Restaurant Kreuzwirt wird Ihr Gaumen mit regionalen und saisonalen Gerichten verwöhnt, was Ihren Südtirol-Urlaub genussvoll abrundet.  
 

Dauer:

8 Tage
 

Unsere Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension in 4 **** und 3***S Hotels
  • Weinprobe in Kaltern
  • Genussradreisepaket
  • 6 geführte Radtouren durch 2 Tourenguides
  • Pannenhilfe
  • Foto CD und Gruppenfoto
     

Preis:

920,- €/Person

770,- €/Person für Nichtradfahrer

(EZ-Zuschlag 110,- €)
 

Anforderungen/Streckenprofil:

Tagesetappen von 35-55 km

Leichtes Radfahren, fast keine Steigungen

Kondition: gering

Helmpflicht
 

Termin:

28.September – 05. Oktober  2019

Samstag-Samstag
 

Reiseleitung:

Franz-Werner Geditz    
 

Tagesprogramme:

1. Tag – Samstag, Anreise

Anreise Richtung Tirol in Österreich in der Zugspitzregion zur Zwischenübernachtung.

2. Tag – Sonntag, Vinschgau, Rechensee - Schlanders ca. 55 km, abfallende Radwege

Nach der Anreise zum Reschensee besteigen wir direkt am Kirchturm des versunkenen Ortes Graun die Räder. Zuerst umrunden wir den Reschensee mit fantastischem Bergpanorama und Blick von allen Seiten auf den versunkenen Kirchturm. Anschließend genießen wir den herrlich ausgebauten Vinschgau-Radweg bis Schlanders. Die kleinste Stadt Südtirol, Glurns, lädt zur Mittagspause ein.  

Jeder zehnte Apfel Europas stammt aus Südtirol. Ausgedehnte Apfelplantagen prägen das Erscheinungsbild des Vinschgaus.

Nachmittags bringt uns der Begleitbus  bis zum  Hotel Kreuzwirt in Naturns. Von hier haben wir einen schönen Blick auf die Berge des Vinschgaus. Das familiengeführte 3-Sterne Superior Hotel liegt verkehrsgünstig für unsere weiteren Tagesausflüge.

3. Tag – Montag, Kaltern, Kalterer See, Weinprobe, ca. 35 km, leicht abfallend, flach

In dunklen, tiefen Kellern lagern Südtirols edle Tropfen, die jährlich viele Auszeichnungen einheimsen. Malerische Reblandschaften ziehen sich durch die Südtiroler Weinstraße. Die heutige Radstrecke startet mit einer Ortsbegehung von Kaltern, führt durch Eppan vorbei an Schloss Sigmundskron ins Etschtal. Das Schloss beinhaltet das von Reinhold Messner gestaltete Messner Mountain Museum. Wer sich nach der Mittagspause am Kalterer See abkühlen möchte, sollte  Badebekleidung mitnehmen.

Nachmittags zeigt uns ein örtlicher Winzer die Weinanbaukultur Kalterns.

4. Tag – Dienstag, Vinschgau, Prad -  Meran, ca. 50 km, flach, leicht abfallend

Mit seinen 3905 Metern zählt der Ortler, Südtirols höchster Berg, zu den Wahrzeichen des Vinschgaus. Im breiten Talbecken bestimmen Apfelgärten und Weinhänge das Landschaftsbild. In höher gelegenen Gebieten werden vor allem Marillen, Beeren und Gemüse angebaut. Jahrhundertealte Waalwege schlängeln sich durch eine vielfältige Kulturlandschaft, die mit romanischen Kirchlein, mittelalterlichen Klöstern und Burgen übersät ist. In Naturns machen wir Mittagspause. Am frühen Nachmittag  erreichen wir Meran und informieren uns über die Sehenswürdigkeiten der charmanten Kurstadt.

5.Tag – Mittwoch, Eisacktal, Brixen - Bozen, ca. 45 km, leicht abfallend, flach

Heute beginnt die gemütliche Radwanderetappe in der Bischofsstadt Brixen.  Brixen im Tal der Eisack ist geprägt durch alte Gassen, schöne Laubengänge, einer Hofburg, und dem beeindruckenden Dom. Durch das enge Eisacktal führen logistisch notwendige Versorgungswege zwischen den Nord- und Südalpen. Die imposante Brennerautobahn führt ebenso wie der Radweg über viele Brücken und Tunnels. Nachmittags bleibt Zeit für die Cappuccinopause am Waltherplatz und fürs Flanieren durch die Laubengasse in Bozen.

6. Tag – Donnerstag, Passeiertal, St. Leonhard – Meran - Sigmundskron, ca. 50 km, flach

Die heutige Aktivtour bietet uns wieder viel landschaftliche Abwechslung. Unser Begleitbus bringt uns nach St. Leonhard im Passeiertal. Im Andreas Hofer Museum erfahren wir einiges über den populären Tiroler Volkshelden. Die anschließende Radstrecke führt leicht abfallend direkt in die Kurstadt Meran.

Die heutige Radtour endet am Fuße von Schloss Sigmundskron vor den Toren Bozens.

7.  Tag – Freitag, Innradweg, Zams - Stams, ca. 50 km , flach mit wenigen leichten Steigungen

Unser Begleitbus bringt uns über den Reschenpass nach Landeck in Österreich. Wir haben Südtirol verlassen  und radeln auf dem Innradweg von Landeck bis Stams. In Zams erreichen wir die mystische Klamm „Zammer Lochputz“. Weiter flussabwärts liegt das Städtchen Imst. In Stams befindet sich eines der berühmtesten Klöster Österreichs. Hier endet die Radtour durch das Inntal. Am Nachmittag bringt uns unser Begleitbus über den Fernpass zur Zwischenübernachtung im Raum Reutte.

8.  Tag – Samstag, Rückreise

  

Besonderheiten der Reise:

Top Radwege ohne Autoverkehr

Leichtes Radfahren durch die Täler

Tolle Landschaftsbilder

Südtiroler Küche

Viele begeisterte bisherige Teilnehmer

 

Unsere Fahrradreisen finden in Kooperation mit Geditz Genussreisen statt - dem langjährigen Fahrradreisespezialistin. Klicken Sie bitte hier für weitere nützliche Informationen.

Bitte füllen Sie für Ihre Anfrage das folgende Formular aus:


>> Zurück <<

Text4
blockHeaderEditIcon

Markert Busreisen

Standort Bingen am Rhein:
Mainzer Straße 450 - 452
55411 Bingen am Rhein
Telefon: 06721 - 1 60 89
Fax: 06721 - 29 12
E-Mail: info@markert-busreisen.de

 

Standort Eltville am Rhein:
Hallgartener Str. 35
65347 Eltville am Rhein
Telefon 06123 - 999 7 303
E-Mail: info@markert-busreisen.de

24 h Notfall Telefonnummer: 0170 8202099


Impressum
Datenschutz
AGB Mietbusverkehr
AGB Reiseverkehr

Login

Formular
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Gerne können Sie hier mit uns in Verbindung kommen. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*